Buchheim - Gemeindeportrait

Orststafel

Auf einem Höhenzug der Schwäbischen Alb, rechts der Donau liegt der Ort Buchheim. Im Norden begrenzt das Obere Donautal, eine der schönsten Landschaften Süddeutschlands die Gemarkung Buchheim. Die Hegauberge grüßen von weitem den nach Westen Wandernden. Wenn im Süden die majestätischen Alpen sichtbar werden, bietet sich dem Betrachter ein fantastisches Bild. Dörfer und Städte des Linzgaus, die Landschaft bis zum Hegau lassen den Staunenden erahnen, dass die Markung Buchheim 800 m über dem Meeresspiegel liegt.

Die Gemeinde Buchheim wurde zum ersten mal 861 im Urkundenbuch der Abtei St. Gallen erwähnt. Die heutige Gemarkung umfasst 1.830 ha. Rund 750 ha auf der Gemarkung sind bewaldet. Buchheim liegt in einem Reinluftgebiet Baden-Württembergs.

Funde aus der Frühgeschichte deuten darauf hin, dass die Gemarkung schon in der Steinzeit besiedelt gewesen ist. Kelten, Römer, Alamannen siedelten in der Gemeinde Buchheim, von denen großartige Zeugnisse ihres Wirkens in den Landesmuseen vorhanden sind.

Ein großzügig gebauter Kindergarten, mit einer gepflegten Grünanlage steht den kleinsten unserer Gemeinde zur Verfügung - Wartezeiten auf einen Kindergartenplatz kennt man bei uns nicht.
Die Grundschule bereitet die schulpflichtigen Kinder auf den Besuch der weiterführenden Schulen im Verwaltungsraum oder in der nahe gelegenen Kreisstadt Tuttlingen vor.
Das Rathaus vor Ort in Verbindung mit dem Gemeindeverwaltungsverband Donau-Heuberg bietet dem Bürger Hilfe und Rat.
Eine Bäckerei ist Garant dafür, dass die Buchheimer täglich frisches Brot vor Ort einkaufen können.

Backhaus

Darüber hinaus kann der Experimentierfreudige seinen Brotteig selbst herstellen und ihn im 150 Jahre alten Holzofenbackhaus backen lassen.
Lebensmittel, die im Einklang mit der Natur erzeugt sind können auf einem Biohof oder im Bauernladen mitten im Ort gekauft werden. Eine Hofbrennerei lädt zum Verkosten edler Obst- und Getreidebrände ein. Etwa 20 Vereine, Organisationen und Interessengemeinschaften bieten Gewähr dafür, dass der Einwohner sich in seiner Freizeit reichhaltig kulturell oder sportlich betätigen kann.
50 km Feld- und Waldwege führen den Wanderer auf der Albhochfläche durch Blumenwiesen zu großartigen Aussichtspunkten, ins wildromantische Donautal.

Zu Beginn der Adventszeit findet in Buchheim unter dem Motto: „Ein Dorf erstrahlt im Lichterglanz“ der besondere Weihnachtsmarkt in unserer Region statt. Weit über die regionalen Grenzen hinaus ist dieser märchenhafte Weihnachtsmarkt bekannt und lockt jedes Jahr tausende Besucher an.

Den Bauwilligen stehen in unserer Gemeinde ausreichend Bauplätze in verschiedenen Größen zu angenehmsten Preisen zur Verfügung.
Ausreichend Flächen findet der Gewerbetreibende vor, der sich in unserer Gemeinde ansiedeln möchte.

St. Stephanus

Die 1740 – 1742 erbaute barocke Kirche zählt zu den Meisterwerken barocker Baukunst auf dem Heuberg. Der fast tausendjährige „Buchheimer Hans“ – Turm der ehemaligen St. Johannis Kirche – wird heute als Aussichtsturm genutzt. Er lädt den Wanderer ein, ihn zu besteigen und belohnt ihn mit einer herrlichen Rund-Sicht.

Buchheim ist eine Gemeinde in der man gerne lebt, die vielfältige Möglichkeiten zur bürgerschaftlichen Betätigung bietet, in der man sofern man es will, schnell integriert ist – einfach eine liebenswerte Gemeinde.
Buchheim, eine Gemeinde mit ungeahnten Möglichkeiten der Betätigung, eine Oase der Ruhe, die Alternative zum hektischen Leben in der Stadt.